Estée Lauder kauft Tom Ford um 2,8 Milliarden US-Dollar

In einem bahnbrechenden Deal, der am Dienstag bekannt gegeben wurde, gab Estée Lauder Companies (EL) bekannt, dass sie ihren langjährigen Partner Tom Ford übernehmen wird. Die Vereinbarung bewertet das amerikanische Mode- und Schönheitslabel mit 2,8 Milliarden Dollar und wird durch eine Kombination aus Bargeld, Schulden und aufgeschobenen Zahlungen, die im Jahr 2025 fällig werden, bezahlt.

Das Geschäft soll in der ersten Hälfte des nächsten Jahres abgeschlossen werden, sofern die Behörden zustimmen.

Tom Ford – der gefeierte Designer, Gründer und CEO seines gleichnamigen Labels – wird auch nach dem Abschluss der Transaktion und bis Ende 2023 als kreativer Visionär” der Marke tätig sein, heißt es in der Erklärung.

Domenico De Sole, der Vorsitzende der Marke, der zuvor Gucci leitete, wird während dieses Zeitraums ebenfalls als Berater tätig sein.

Die Vereinbarung ermöglicht es zwei der derzeitigen Partner von Tom Ford, Ermenegildo Zegna und Marcolin, ihre bestehenden Lizenzvereinbarungen zu verlängern, so die Unternehmen.

Zegna, das italienische Luxushaus, wird seine derzeitige Vereinbarung erweitern, um eine langfristige Lizenz für die gesamte Herren- und Damenmode sowie für Accessoires und Unterwäsche zu erhalten”, fügten sie hinzu. Marcolin wird weiterhin Sonnenbrillen und optische Fassungen für die Marke Tom Ford herstellen.

Tom Ford und Estée Lauder sind seit mehr als 15 Jahren Partner und brachten 2006 gemeinsam die Marke Tom Ford Beauty auf den Markt.

Estée Lauder Companies, zu der auch andere globale Schönheitsmarken wie Clinique und Bobbi Brown gehören, erklärte am Dienstag, dass sie davon ausgeht, dass der Jahresumsatz von Tom Fords Kosmetiklinie “in den nächsten Jahren” eine Milliarde Dollar erreichen wird.

“Als eigene Marke wird diese strategische Akquisition neue Möglichkeiten eröffnen und unsere Wachstumspläne für Tom Ford Beauty verstärken”, sagte Estée Lauder Companies Präsident und CEO Fabrizio Freda in einer Erklärung.

Auch Ford sagte, er “könnte nicht glücklicher über diese Übernahme sein, da The Estée Lauder Companies das ideale Zuhause für die Marke ist”.

“Sie waren vom ersten Tag an, als ich das Unternehmen gründete, ein außergewöhnlicher Partner, und ich bin begeistert, dass sie die luxuriösen Verwalter in diesem nächsten Kapitel werden”, fügte er in derselben Erklärung hinzu.

 

Related Articles