Focus on… Evolution by Herbert Autengruber

onDimand startet mit Herbert eine Kooperation und legt gemeinsam das Partnersystem „Evolution by Herbert Autengruber“ auf, das gegenteilig zur DIGAM Core Familie auf diskretionärer Basis umgesetzt wird.

Was kann Evolution?

Evolution kombiniert die Ansätze Value, Trendfolger und Saisonalität in eine Veranlagung.

  • Value investiert in unterbewertete Aktien und Hochzinsanleihen.
  • Trendfolger setzt auf außergewöhnliche Kurgewinner der letzten Monate und Jahre.
  • Saisonalität setzt auf statistisch hohe Erträge von Aktien und -sektoren in bestimmten vergangenen Kalenderphasen, etwa vor Dividendenzahlungen.

Value.
Trendfolger.
Saisonalität.

Evolution kombiniert die Ansätze Value, Trendfolger und Saisonalität in eine Veranlagung.

  • Value / Chancen ergeben sich oft nach übertriebenen Kursstürzen, etwa am Ende einer Rezession, oder sie schützen vor Anlageblasen. 
  • Trendfolger / bringt besonders Gewinne in der zweiten Hälfte von Wirtschaftsaufschwüngen. Dann haben sich Börsenlieblinge gebildet. Deutlich unterbewerte Aktien sind rar. 
  • Saisonalität / bringt gute Ergebnisse bei niedrigen Kursschwankungen ohne ständige Überraschungen. 

Anlageuniversum

Das Anlageuniversum besteht aus Aktien, die abseits einer Hauptbörsennotiz an globalen Märkten, die die entsprechenden Voraussetzungen einen der drei Ansätze widerspiegeln.

Ansatz

Das Anlageuniversum besteht aus Aktien, die abseits einer Hauptbörsennotiz an globalen Märkten, die die entsprechenden Voraussetzungen einen der drei Ansätze widerspiegeln.

Umsetzungshinweis

Beim Evolution-Ansatz handelt es sich um eine Buy-and-Hold-Strategie. Dies bedeutet, dass die durchschnittliche Behaltedauer einige Wochen, wenn nicht Monate oder Jahre betragen kann. In unregelmäßigen Abständen kann es zum Abverkauf oder Kauf neuer Positionen kommen.

Üblicherweise werden mehrere Investmententscheidungen zu gewissen Zeitpunkten zusammengefasst und in einer Anpassung der Allokation umgesetzt.

Die Anzahl der Trades ist abhängig von der allgemeinen Lage an den Börsen und volkswirtschaftlichen Kennziffern und kann bis zu 100 Trades im Jahr betragen. 

Verwandte Artikel