Machen Sie sich bereit für höhere Gehaltszahlungen: Rekordhohe Steigerungen für 2023 erwartet

Die Arbeitgeber planen, ihre Gehaltsbudgets im nächsten Jahr um 4,6 % zu erhöhen – der höchste erwartete jährliche Anstieg seit 15 Jahren.

Dies geht aus der jüngsten internationalen Umfrage des Beratungsunternehmens Willis Towers Watson hervor, in die Antworten von 1 550 US-amerikanischen Arbeitgebern einflossen. Die Umfrage wurde vom 3. Oktober bis 4. November durchgeführt.

Die große Mehrheit der Unternehmen führte den starken Anstieg auf die Inflation und die angespannte Lage auf dem Arbeitsmarkt zurück.

Da die Inflationsrate jedoch immer noch bei 7,7 % liegt, bedeutet jede Gehaltserhöhung, die unter diesem Wert liegt, dass der Arbeitnehmer weniger verdient, weil er mit seinem Gehalt nicht mehr so viel kaufen kann.

Was die Unternehmen für ein bestimmtes Jahr an Gehaltserhöhungen erwarten und was sie dann tatsächlich zahlen, hängt oft von den Marktbedingungen ab. In diesem Jahr gaben beispielsweise 70 % der von Willis Towers Watson befragten Unternehmen an, dass sie mehr ausgaben als ursprünglich geplant. Insgesamt gaben die Arbeitgeber in diesem Jahr 4,2 % mehr für Gehälter aus als im Jahr 2021.

Was bedeutet das für Ihre Gehaltserhöhung?
Die Arbeitgeber gaben an, dass sie im nächsten Jahr eine Vielzahl von Möglichkeiten nutzen werden, um größere Gehaltserhöhungen zu finanzieren: 21 % gaben an, dass sie ihr gesamtes Vergütungspaket neu bewerten werden, um sicherzustellen, dass es die größten Auswirkungen auf die Mitarbeiterbindung und das Engagement hat; 17 % sagten, sie würden die Preise erhöhen, und 12 % sagten, sie würden den Personalbestand umstrukturieren und reduzieren.

Wie die Arbeitgeber die zusätzlichen Mittel für Gehälter verteilen werden, wird nicht überall gleich sein.

Wie hoch wird mein Nettolohn sein?
Einige Arbeitnehmer werden deutlich mehr bekommen als der Durchschnitt. Das hängt von verschiedenen Faktoren ab, etwa von der Leistung des Arbeitnehmers und dem marktüblichen Satz für eine Stelle, der bei bestehenden Mitarbeitern möglicherweise nach oben angepasst werden muss. Die neuen Gesetze zur Lohntransparenz werden den Druck verstärken, diese Anpassungen vorzunehmen.

Und wie immer werden diejenigen, deren Fähigkeiten am meisten gefragt sind, wahrscheinlich die größten Gehaltserhöhungen erfahren, so Carolina Valencia, Vizepräsidentin im Bereich Personalwesen bei Gartner. “Bestimmte Stellen werden einen unverhältnismäßig großen Anteil [an der Erhöhung des Gehaltsbudgets] erhalten, weil sie kritisch oder schwer zu besetzen sind.

Gartner rechnet für das nächste Jahr mit noch größeren Gehaltserhöhungen. Die im September und Oktober durchgeführte Umfrage unter Arbeitgebern ergab, dass die Unternehmen in Nordamerika im Durchschnitt Gehaltserhöhungen von 7 % anbieten werden.

Related Articles