SBO meldet nach 9 Monaten starke Geschäftszahlen!

SBO/AT0000946652

Der im ATX der Wiener Börse notierte Ölfeldausrüster Schoeller-Bleckmann Oilfield (SBO) profitiert weiter von einer hohen Nachfrage und meldet nach den ersten neun Monaten des Jahres hervorragende Geschäftszahlen. Umsatz und Ergebnis liegen auf den höchsten Werten für diese Periode seit zehn Jahren, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Die Auftragseingänge stehen auf einem Allzeithoch. Die Aktie von SBO gehört damit weiter zu den grandiosen Gewinnern im heurigen Börsenjahr. Von Beginn des Jahres konnte das Papier bereits um mehr als 70 Prozent zulegen. Anfang September markierte die Aktie mit 62,10 Euro ein neues Rekordhoch.

In den vergangenen Jahren haben wir immer wieder über die Aktie von SBO berichtet. Die Aktie des österreichischen Bohrinselbetreibers hat in den letzten Jahren eine beeindruckende Performance hingelegt. Auch in den letzten Wochen und Monaten konnte die Aktie deutlich zulegen. Dies ist vor allem dem starken Nachfrageüberhang in der Öl- und Gasindustrie geschuldet. SBO-Vorstandsvorsitzender Gerald Grohmann verweist in diesem Zusammenhang auf die hohen Investitionen in die Suche und Förderung von Öl und Gas. Dadurch habe die Nachfrage die Erwartungen übertroffen. “Wir wachsen in allen Regionen und Produktbereichen und sehen die beste Entwicklung seit rund einem Jahrzehnt. Damit steuern wir auf ein extrem starkes Jahr zu”, schreibt Grohmann in einer aktuellen Pressemitteilung. Experten gehen davon aus, dass die Aktie weiter zulegen wird. Wenn du dich für das Thema interessierst, kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren. Dort erhältst du regelmäßig Tipps und Tricks rund um das Thema Aktien.

Related Articles