Während Meta und Twitter Personal abbauen, plant TikTok weitere Neueinstellungen

Eines der populärsten sozialen Netzwerke der Welt ist TikTok, das als erstes chinesisches soziales Netzwerk den Rest der Welt erreichte.

Derzeit hat TikTok mehr als 800 Millionen Nutzer weltweit, was es zum siebtmeisten genutzten sozialen Netzwerk der Welt macht. TikTok hat fast doppelt so viele Nutzer wie Twitter und Snapchat. Deshalb ist die App für Investoren von großem Interesse.

ByteDance und TikTok: Was ist der aktuelle Stand?

Seit einiger Zeit mehren sich die Spekulationen, dass ByteDance TikTok als ein eigenständiges Unternehmen ausgliedert. Dem aktuellen Stand zufolge wird ein neues Unternehmen – TikTok Global – gegründet, das sich zu 80 % im Besitz von ByteDance und zu 20 % im Besitz von Walmart und Oracle befinden wird. Das neue Unternehmen wird in den USA ansässig sein.

Im Zuge dieser Neuerungen wird TikTok Global auch ein neues Datenzentrum in den USA errichten. Dieses Datenzentrum wird die personenbezogenen Daten der TikTok-Nutzer in den USA, Kanada, Australien und Neuseeland verarbeiten. Für die restlichen Länder wird das Datenzentrum in Singapur zuständig sein.

ByteDance hat sich zudem dazu verpflichtet, mindestens 25.000 neue Arbeitsplätze in den USA zu schaffen. Dies ist ein Teil der Vereinbarung mit dem amerikanischen Präsidenten Donald Trump, der TikTok im vergangenen August zum Verkauf aufgefordert hatte.

Der aktuelle Stand der Dinge ist also, dass TikTok Global in den USA ansässig sein und von ByteDance, Walmart und Oracle kontrolliert wird. Das neue Unternehmen wird ein Datenzentrum in den USA errichten und mindestens 25.000 neue Arbeitsplätze schaffen.

Während ein Großteil des Silicon Valley mit Einstellungsstopps und Stellenstreichungen zu kämpfen hat, plant zumindest ein Social-Media-Unternehmen, weiterhin Mitarbeiter einzustellen: TikTok.

Die Kurzvideo-App hält an ihrem Ziel fest, fast 1.000 Ingenieure in ihrem Büro in Mountain View einzustellen, bestätigte eine mit der Angelegenheit vertraute Person am Montag gegenüber CNN. Dieses spezifische Einstellungsziel steht im Zusammenhang mit dem Ziel des Unternehmens, sicherzustellen, dass die Daten der US-Nutzer von einem in den Vereinigten Staaten ansässigen Team überwacht werden, das aufgrund der Verbindungen der Muttergesellschaft ByteDance zu China in Washington unter Beobachtung steht.

Die Nachricht über die Einstellungspläne von TikTok wurde zuerst von The Information berichtet.

Der CEO von TikTok, Shou Zi Chew, bestätigte in der vergangenen Woche auf dem Bloomberg New Economy Forum in Singapur, dass das Unternehmen immer noch Mitarbeiter einstellt, und reagierte damit auf das Thema der Entlassungen bei anderen Tech-Unternehmen, darunter die Facebook-Mutter Meta und Amazon.

“Wir waren bei der Einstellung von Mitarbeitern immer etwas vorsichtiger”, sagte Chew auf der Konferenz. “In dieser Phase unseres Wachstums denke ich, dass unser Tempo, unsere Kadenz bei der Einstellung von Mitarbeitern genau richtig für uns ist.”

In den letzten Wochen hat Meta angekündigt, unternehmensweit 11.000 Stellen zu streichen, Twitter hat unter dem neuen Eigentümer Elon Musk etwa die Hälfte seiner Mitarbeiter entlassen, und Amazon hat bestätigt, dass es mit umfangreichen Entlassungen begonnen hat. Derzeitige und ehemalige Führungskräfte dieser Unternehmen haben erklärt, dass sie zu schnell expandierten, insbesondere während der Pandemie, als die Verbraucher ihr Leben ins Internet verlegten. Jetzt sehen sich dieselben Technologieunternehmen mit einem Nachfragerückgang konfrontiert und streichen Tausende von Stellen, da die allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen bröckeln und die Angst vor einer Rezession wächst.

Die Verschiebung in der Einstellungslandschaft im Silicon Valley könnte TikTok helfen, Kritiker zu besänftigen und seine Position in den Vereinigten Staaten zu festigen, aber auch, um in neue Produktkategorien zu expandieren.

Auf der Website des Karriereportals von TikTok sind derzeit mehr als 4.000 Positionen weltweit aufgelistet, wobei nicht klar ist, wie oft die Einstellungsseite aktualisiert wird. Im Oktober, als die ersten Berichte über Einstellungsstopps und andere Sparmaßnahmen aus dem Silicon Valley auftauchten, machte TikTok Schlagzeilen, weil es eine Reihe neuer Stellen im Zusammenhang mit dem E-Commerce auflistete, die darauf hinzudeuten schienen, dass das Unternehmen ein Logistik- und Lagernetzwerk in den Vereinigten Staaten aufbauen wollte.

“Wir stellen immer noch ein”, sagte Chew auf der Konferenz letzte Woche, “allerdings in einem Tempo, das unserer Meinung nach den globalen Herausforderungen entspricht, mit denen wir konfrontiert sind.”

Related Articles