Währungsausblick / EURUSD und EURCHF

EURUSD

Kleine Verschnaufpause zu Jahresende?

Jerome Powell wurde für eine zweite Amtszeit als Chef der US Notenbank nominiert. Dies ist als US-Dollar positives Signal zu werten, da er für eine restriktivere Geldpolitik steht und Biden nicht seine Wunsch-Kandidatin ausgewählt hat, die vielleicht eher seine gewünschte Geldpolitik umsetzen würde. Somit wird die Unabhängigkeit und Souveränität der US Notenbank anerkannt.

Während in Europa die 4. Corona Welle wütet und die realen Wirtschaftsprognosen wieder nach unten revidiert werden, hofft man in den USA auf eine baldige Normalisierung und konzentriert sich auf Inflationsbekämpfung. Man muss aber auch dazu sagen, dass der Markt zwei Fed-Zinserhöhungen für 2022 schon eingepreist hat und das Überraschungspotential dementsprechend hoch liegt.

Mirijam Santos geht davon aus, dass wir bis Ende des Jahres EURUSD Kurse nicht weit unter 1,11 sehen werden sondern eher eine kleine Erholung in Richtung der 1,14 anstreben werden, falls die Notenbanksitzung im Dezember nicht so falkenhaft verläuft wie der Markt sie für eine weitere US Stärke erwarten würde. 

Technische Unterstützung nach dem jüngsten Tief von 1,1186 liegt bei 1,1070 und größerer Widerstand bei 1,1373.

EURCHF

Interventionslevel 1,05

Hoppla!

Wir haben in EURCHF die 1,05 Marke nach unten durchbrochen, war das nicht die vom Markt geglaubte Interventionsschwelle für die SNB?

Anscheinend sorgt sich die Schweizer Nationalbank auch um inflationäre Tendenzen?

Immerhin betrug die Inflation im Oktober stolze 1,2% während sie in den Jahren davor sogar auch im negativen Bereich lag. Das würde bedeuten, dass die SNB nun ihre Geldpolitik anpasst und einen stärkeren Franken zulassen würde. Die Strategie scheint zu sein mit Interventionen die Schweizer Franken Aufwertung bremsen zu wollen aber sie schafft es nicht, diese aufzuhalten.

EURCHF befindet sich seit 20. September (1,0936) im Abwärtstrend mit Unterstützung bei 1,0446 und Widerstand 1,0596. Sollte die 1,0446 nicht halten, würde die 1,0280 (Mai 2015 Tief) ins Visier rücken.

Verwandte Artikel

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.